um was geht es hier?
bücherempfehlungen
login als revisor
username:
passwort:
eingeloggt bleiben
registrieren zum mitmachen
wenn du selbst seiten bewerten, kommentare schreiben oder eigene vorschläge posten willst, dann registriert dich hier bitte kurz.
email:
eingeloggt bleiben
möchte revisor werden
skeptische revisoren
********************
alle  10 Gebote  1:12  21.12.2012  42  9/11  Abiogenese  Abtreibung  Afrika  AI  AIDS  Al Qaida  Alkohol  Alternative/Komplementäre Medizin  Alternativmedizin  Amok  Anatomie  Anekdote  Anthropodizee  Anthroposophie  Antisemitismus  Arche Noah  Argumentation  Armut  Artbildung  Asien  Astrobiologie  Astrologie  Astronomie und Kosmologie  Atheismus  Aufklärung  Autismus  Autoritäten  Backfire Effect  Bad Science  Bechdel Test  Bedingungsloses Grundeinkommen  Belebtes Wasser  Benzinsparmythen  Beschneidung  Besitz  Bewusstsein  Bibel  Big Herba  Big Pharma  Bildung  Bio  Biologie  Blasphemie  Blitze  Bulb Fiction  Bullshit Detector  Chemie  Chemophobie  Christentum  CIA  Cold Reading  Computer  Datierung  Demographie  Diktatur  Dinosaurier  Diskriminierung  DNA  Doku  Drachen  Dummheit  Dunkles Mittelalter  Dunning-Kruger-Effekt  Ebola  Edle Wilde  ENCODE  Entwicklungshilfe  epidemiologische Beobachtungsstudien  Epigenetik  Ernährung  Ernährungswissenschaft  Erziehung  Esoterik  Ethik  Euthanasie  Evangelikale  Evidenzbasierte Medizin  Evolution  Experimente  Facebook  Fact Checker  Falsch positiv / falsch negativ  Falsifikation  FAQ  Fast Food  Fehlschlüsse  Feminismus  Filme  Flache Erde  Flowchart  Folter  Forschung  Forschungsethik  Fotografie  Fototgrafie  Freie Energie  Freie Meinungsäusserung  Freikirchen  Fühlen und Denken  Fundamentalismus  Fussball  Games  Geigen  Gender  Genetik  Gentechnik  Geographie  Geologie  Geozentrisches Weltbild  Geplante Obsoleszenz  Gerechtigkeit  Geschichte  Geschichten  Gesellschaft  Gesetze  Gewalt  Glaube  Glauben  Gleichstellung  Glück  Goldener Reis  Gott  Gottesbeweis  Gruppenselektion  Gutmenschen  GWUP  H2G2  Hacker  Heilpraktiker  Hellsehen  Himmel  Hindsight Bias  Hitch  Hölle  Homöopathie  Homophobie  Homosexualität  Humanismus  Humor  ICE  Identität  Ideologie  Illuminaten  Illustration  Immunologie  Impfskepsis  Impfung  Intelligent Design  Intelligenz  Internet  Interview  Irreduzible Komplexität  Islam  IT  Jesus  Judentum  Junge Erde  Junk Science  Justiz  Karte  Katholische Kirche  Kein wahrer Schotte  Killerspiele  Kinder  Kindersterblichkeit  Klimawandel  Kognition  Kommunismus  Kopftuch  Koran  Korruption  Kosmetik  Kosmologie  Kreationismus  Krebs  Krieg  Kryptozoologie  Kultur  Kulturpessimismus  Kunst  Laizismus  Leben  Leserreaktionen  Lesetips  Lexikon  Lichtnahrung  Linguistik  Literatur  Lizenz  Logik  Lohngerechtigkeit  Loigik  Luther  Magie  Märchen  Massensterben  Mathematik  Medien  Medizin  Medizinische Mythen  Meinungsfreiheit  Metadaten  Metaphysik  Misinformation  Missverständnisse  MMS  Mondlandung  Mondverschwörung  Monogamie  Moral  Morphische Resonanz  Musik  Mythen  Nahrungsergänzung  Nahtoderfahrung  NASA  Nationalsozialismus  Naturvölker  Neurologie  New Age  Nietsche  NSA  NSCE  Ökologie  Open Access  Opferzahlen  Optimismus  Paläontologie  Pan narrans  Paranormale Fähigkeiten  Parawissenschaft  Partnerschaft  Patente  Pathos  Peer Review  Pendeln  Persönlichkeitstypologie  Petition  Phantasie  Philosophie  Physik  Placebo  Politik  Popkultur  Presuppositional apologetics  Prophetien  Protestanten  Pseudowissenschaft  Psiram  Psychiatrie  Psychologie  Qualität  Quantenmechanik  Rassismus  Ratgeber  Raumplanung  Rechte  Reformation  Religion  Religion, Ideologie  ReligionPlacebo  Religionsfreiheit  religiöse Stigmatisierung  Renaissance  Respekt  Rituale  Rollenbilder  Sammlung  Satanismus  Satire  Scharlatanerie  Schönheit  Schuhe  Schule  Schüssler Salze  Schwangerschaft  Schweiz  Science Fiction  Serie  Sex  Sexismus  Sharia  Sintflut  Skeptizismus  Soziologie  Spam  Spielregeln  Sport  Sprache  Spuk  Städtbau  Stammbaum  Statistik  Sterbehilfe  Steuern  Storchismus  Strategie  Studien  Studien Register  Suchmaschine  Südamerika  Superhelden  TAM  TCM  Technologie  Terrorismus  Tesla  Theologie  Theory of Mind  Tierkommunikation  Tierschutz  Tierversuche  Tod  Todesstrafe  Tools  Trennung Staat und Kirche  Twitter  UberFacts  Übergewicht  UFO  Universitäten  Urbane Legenden  Urheberrecht  USA  Vegetarier  Verfolgung  Vergewaltigung  Verhaltensökonomie  Verschwörungstheorien  Verweise auf Studien  Vorratsdatenspeicherung  Waffen  Wahnvorstellungen  Wahrsagen  Wahrscheinlichkeit  Waldorfschule  Wasser  Wasseraffen-Theorie  Web  Weisheit  Weltraum  Weltrettung  Weltuntergang  Werbung  WHO  Widerlegung  Widersprüche  Willensfreiheit  Wirtschaft  Wissenschaft  Wissenschaftsgeschichte  Wohlstand  Wohltätigkeit  Wolfeffekt  wortwörtlich  Wunder  Wunschdenken  Y-Questions  Zahnmedizin  Zeitung  Zoologie  Zukunft
+ + + + + +
   artikel  bild  biographie  blog  blogartikel  buchauszug  cartoon  facebookgruppe  interview  online-buch  produkt  Radio-Beitrag  rezension  sammlung  spam  studie  ted-video  tool  video  videoblog  webseite  youtube-channel  youtube-video  zeitung  zeitungsartikel
 
offenbar bockmist
buecherempfehlungen
durchaus nützlich
Einer der ganz grossen islamischen Kreationisten, Harun Yahya, gibt hier dem Spiegel ein Interview darüber dass der Evolutionstheorie bald das letzte Stündlein schlägt.
Besonders schön ist, wie er alle Terroristen, inklusive islamistischer wie Osama bin Laden als materialistische, darwinistische Atheisten bezeichnet.
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Der Titel stimmt so nicht wirklich und das allein schon sollte einem zu denken geben, doch interessant ist dieses Video auch aus einem anderen Grund.
Der Gedanke, dass nicht Menschen Gesetze über die Menschen machen sollen, sondern dies allein vom Schöpfer gemacht werden kann, der sich im Koran offenbart hat, hat schon eine gewisse innere Logik.
Doch lässt sich diese Position einzig dann halten, wenn man keinerlei Kompromisse an die Moderne macht - wie dies der im Video gezeigten Muslim tut.
Dass man sich bei neuartigen juristischen Problemen, wie beispielsweise der Frage, wer haftet, wenn ein lenkerloses Google-Auto einen Unfall baut, auf Menschen verlassen muss, die die heilige Schrift richtig auslegen sollen, stellt das fundamentale Problem dar. Die Geschichte hat nämlich gezeigt, dass demokratische Gesetze durch ihre Flexibilität auf lange Sicht weniger Unheil anstellen als göttliche Gesetze, die von Auserwählten interpretiert werden müssen.
Fundamentalistische Christen machen demgegenüber Abstriche ab die Moderne. So verurteilen sie zwar das gleiche, doch die verlangte Strafe ist milder. Doch wie wollen sie das begründen, wenn die Gesetze doch erlassen wurden von jemandem, der am besten weiss, was gut für alle Menschen ist?
 Aufklärung   Bibel   Christentum   Gesetze   Humanismus   Islam   Koran 
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Ein Interview mit dem ägyptischen Islam-Gelehrte Samir al-Sheik über die Sharia, jenes im Westen gefürchtete religiöse Gesetz des Islam.
Persönlich halte ich es für mit den humanistischen Idealen unvereinbar, doch kann man ihm eine Kohärenz nicht absprechen, die den Versuchen von fundamentalistischen Christen die biblischen Moralvorstellungen in unserem Rechtssystem zu verankern in der Regel völlig fehlt - insbesondere weil die christliche Moral durch die Aufklärung weichgewaschen wurde und so in einer gewissen Beliebigkeit mündet.
Wenn Gott weiss, wie der Mensch am besten zu führen ist, dann furmuliert er die Gesetze auch genau so und zwar ein für alle Mal. Doch dass die Gesetze zu jener Zeit nicht gerade Revolutionär waren, sprich sie nicht gross von den von den damaligen Menschen selbstgemachten unterschieden, was man doch von einer göttlichen Offenbarung erwarten würde, schmälert allerdings die Glaubwürdigkeit der Prämisse, dass ein allwissender und allgütiger Gott, der nur das beste für die Menschen will, diese formuliert haben könnte.
 Gesetze   Islam   Sharia 
was hälst du von dieser seite?
  1     0     0     0     0  
+ + +
Ein klassisches Beispiel einer Verschwörungstheorie, hier über die ´wahre Natur´ des Islam. Ein wilder Mix aus Fakten und haarsträubenden Interpretationen.
Alles klingt eigentlich sehr plausibel, doch es fehlt die kritische Analyse, ob die Fakten auch richtig gewichtet wurden und ob das gleiche Ergebnis nicht auch ohne die ´wahre Natur´ zustande gekommen wäre, resp. ob es vielleicht weniger in der Natur des Islam, als viel mehr in der Natur der Religionen und der Menschen liegt.

Stutzig sollte einen übrigens auch machen, dass man von Bill Warner und dem ´Center for the Study of Political Islam´ [Link] , dem er vorsteht, eigentich nur auf einschlägigen antiislamischen Seiten findet. Dafür hat er natürlich auch eine ganz plausible Erklärung...
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Eine interessante evolutionspsychologische Auseinandersetzung mit dem Islam, die auf den Ideen der Mem-Theorie aufbaut und die Effizienz und Gefährlichkeit des Islam nachzuweisen versucht.
Das Problem bei dem Argument ist aber, dass es den Memen zu viel Kraft zuspricht, respektive nicht bedenkt, dass noch ganz andere Meme vorhanden sind, die die religiösen Meme etwas abschwächen, respektive dass sich die Meme verändern.
Darüber hinaus werden die "Tricks", die er beim Islam zu erkennen glaubt, genauso von allen anderen Religionen verwendet, ob sie nun explizit in den heiligen Texten enthalten sind oder nicht.
Zum Bockmist wird dieser Artikel, weil es eindeutig eine Hetze ist, die Antipatien schührt und nicht wirklich zur Entschärfung der Situation beiträgt.
was hälst du von dieser seite?
  1     0     0     1     2  
+ + +
alle erlöse aus buchverkäufen über die skeptischen revisoren
kommen skeptiker.ch zugute
Anders Breivik bezeichnet sich als 100% Christen. Fundamentalistische Christen neigen das zu bestreiten. Sie sagen nicht, dass er die Bibel falsch interpretiert hat oder sowar, sondern dass er schlicht und ergreifend kein Christ ist.
Das gleiche könnten die moderate Muslime über ISIS sagen, doch überraschenderweise tun sie das nicht. Und das aus einem sehr guten Grund: Indem man dem anderen den Islam komplett abspricht, verhindert man jede Diskussion - während dem anderen vorzuwerfen etwas falsch verstanden zu haben, die Diskussion weiterhin offen lässt.
Und eine Diskussion ist genau das, was es braucht um die andere Seite zu verstehen und in Zukunft nicht die gleichen Fehler passieren zu lassen.
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Wenn Gott existiert, müssen mir machen, was er sagt.
Wenn er nicht existiert, müssen wir machen, was wir sagen.
Tatsächlich ist das Zeug, das er sagt, oft wesentlich barbarischer als das, was wir sagen.
Und das was er sagt, ist immer genau das, was die Mächtigen hören wollen.
 Islam   Religion 
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Michael Schmidt-Salomon mahnt im Kontext des islamophoben Youtube-Filmchens westliche Politiker und Journalisten zur Zurückhaltung bezüglich ihres Respekt für religiöse Gefühle.
Was auf den ersten Blick vernünftig erscheinen mag, kann verhängnisvolle Konsequenzen für unseren Rechtsstaat haben, der auf der Streitkultur der Aufklärung aufbaut.
Natürlich ist es angebracht Wertschätzung den Mitmenschen gegenüber an den Tag zu legen, doch gilt das nicht notwendigerweise auch für deren Überzeugungen. Insbesondere sollte man sich fragen, inwiefern man Leute respektieren soll, die selbst das andersdenken nicht respektieren?

Acht Gründe führt Schmidt-Salomon an, warum falscher Respekt schädlich ist:
1. religiöse Kritikphobie verstärkt sich durch das Ausblenden des aversiven Reizes.
2. religiöse fanatiker werden ermutigt noch heftiger zu protestieren und noch mehr zugeständnisse zu erhalten.
3. weltanschauliche Borniertheit wird unter Denkmalschutz gestellt, weil man sie vor Kritik schützt.
4. Gläubige werden wie Unmündige behandelt, weil man ihnen gewisse Dinge nicht zumuten darf.
5. überbetonung einzelner Interessengruppen, die dazu noch nicht einmal die modernen zivilisatorischen Standards erreicht haben.
6. Täter-Opfer-Prinzip wird auf den Kopf gestellt.
7. hat eine Beeinträchtigung der Meinungs-, Presse-, Kunst- und Forschungsfreiheit zur Folge.
8. Verrat an der Streitkultur, die so produktiv ist, eben weil sie alles schamlos anspricht.
 Aufklärung   Islam   Politik   Religion   Respekt 
was hälst du von dieser seite?
  1     0     0     0     0  
+ + +
Die Rezenzion des Buches ´al Qaida. Vom globalen Netzwerk zum Franchise-Terrorismus´ von Christina Hellmich. Sie analysiert dabei weniger die Organisation selbst, sondern die Experten, über die unsere Vorstellung hier im Westen geprägt wurden, und deren Deutungsmuster.
Als Fazit könnte man nehmen, dass die Fachkompetenz der Experten kritisch betrachtet werden muss und dass ´die Analyse terroristischer Beweggründe nicht bei moralischen Abwertungen stehen bleiben´ sollte.
 Al Qaida   Islam   Medien   Terrorismus 
was hälst du von dieser seite?
  0     1     0     0     0  
+ + +
Megan Reif jongliert ein bisschen mit den Zahlen rum und zeigt, dass dass die arabische Welt durch das blöde Youtube-Filmchen wesentlich weniger in Aufruhr ist, als es die Schweiz war, als die Occupybewegung auf dem Paradeplatz eine Fahne anzündete: Die Empörungsdifferenz zwischen dem Arabischen Frühling und der Unschuld der Muslime beträgt etwa 2 Grössenordnungen.
Amüsant sind nebenbei bemerkt die Kommentare zu den Medien-Artikel, die diese Studie veröffentlich haben.
 Islam   Medien   Statistik 
was hälst du von dieser seite?
  0     1     1     0     0  
+ + +
Zur Zeit sind die Medien voll mit den Berichten über die gewalttätigen Proteste im arabischen Raum, die durch einen antiislamischen Film provoziert wurden. Leider hinkt die Berichterstattung etwas, da sie die ganze Sache auf den Aspekt ´Meinungsfreiheit gegen Islam´ reduziert und damit das eigentliche Problem aus den Augen verliert.
Grundsätzlich gilt natürlich, dass keine Religion das Recht haben sollte, sich vor vor Blasphemie per Gesetz schützen zu können. In aller Regel tut man sowas auch mit einem Schulterzucken ab und überlässt es Gott sich damit herumzuschlagen, doch lässt sich dies durchaus auch instrumentaliesieren. Und genau dies geschieht jetzt in einem Gebiet in dem ziemlich vieles im Umbruch ist und in dem islamistische Bewegungen, die weniger politischen Erfolg haben als erhofft, sich damit als Hüter der eigenen Kultur hervortun können. Auf diese Weise erhalten sie überproportionale Aufmerksamkeit von allen Seiten und schüren damit ein Klima, das ihnen in die Hände spielt.
Und durch die realtiv einfältige Berichterstattung der Medien, wird eine ganze Kultur unter Pauschalverdacht gestellt, während es eigentlich punktuelle Probleme sind. Und gleichzeitig wird ausgeblendet, dass es nicht das Problem einer Religion oder Kultur ist, sondern ein allzumenschliches.
 Islam   Medien   Politik 
was hälst du von dieser seite?
  1     0     0     0     0  
+ + +
 
disclaimer
----------
nicht nur, dass wir für die verlinkten seiten nicht haften, wir erklären sie - wenn angegeben - für ausgemachten BOCKMIST