um was geht es hier?
bücherempfehlungen
login als revisor
username:
passwort:
eingeloggt bleiben
registrieren zum mitmachen
wenn du selbst seiten bewerten, kommentare schreiben oder eigene vorschläge posten willst, dann registriert dich hier bitte kurz.
email:
eingeloggt bleiben
möchte revisor werden
skeptische revisoren
********************
alle  10 Gebote  1:12  21.12.2012  42  9/11  Abiogenese  Abtreibung  Afrika  AI  AIDS  Al Qaida  Alkohol  Alternative/Komplementäre Medizin  Alternativmedizin  Amok  Anatomie  Anekdote  Anthropodizee  Anthroposophie  Antisemitismus  Arche Noah  Argumentation  Armut  Artbildung  Asien  Astrobiologie  Astrologie  Astronomie und Kosmologie  Atheismus  Aufklärung  Autismus  Autoritäten  Backfire Effect  Bad Science  Bechdel Test  Bedingungsloses Grundeinkommen  Belebtes Wasser  Benzinsparmythen  Beschneidung  Besitz  Bewusstsein  Bibel  Big Herba  Big Pharma  Bildung  Bio  Biologie  Blasphemie  Blitze  Bulb Fiction  Bullshit Detector  Chemie  Chemophobie  Christentum  CIA  Cold Reading  Computer  Datierung  Demographie  Diktatur  Dinosaurier  Diskriminierung  DNA  Doku  Drachen  Dummheit  Dunkles Mittelalter  Dunning-Kruger-Effekt  Ebola  Edle Wilde  ENCODE  Entwicklungshilfe  epidemiologische Beobachtungsstudien  Epigenetik  Ernährung  Ernährungswissenschaft  Erziehung  Esoterik  Ethik  Euthanasie  Evangelikale  Evidenzbasierte Medizin  Evolution  Experimente  Facebook  Fact Checker  Falsch positiv / falsch negativ  Falsifikation  FAQ  Fast Food  Fehlschlüsse  Feminismus  Filme  Flache Erde  Flowchart  Folter  Forschung  Forschungsethik  Fotografie  Fototgrafie  Freie Energie  Freie Meinungsäusserung  Freikirchen  Fühlen und Denken  Fundamentalismus  Fussball  Games  Geigen  Gender  Genetik  Gentechnik  Geographie  Geologie  Geozentrisches Weltbild  Geplante Obsoleszenz  Gerechtigkeit  Geschichte  Geschichten  Gesellschaft  Gesetze  Gewalt  Glaube  Glauben  Gleichstellung  Glück  Goldener Reis  Gott  Gottesbeweis  Gruppenselektion  Gutmenschen  GWUP  H2G2  Hacker  Heilpraktiker  Hellsehen  Himmel  Hindsight Bias  Hitch  Hölle  Homöopathie  Homophobie  Homosexualität  Humanismus  Humor  ICE  Identität  Ideologie  Illuminaten  Illustration  Immunologie  Impfskepsis  Impfung  Intelligent Design  Intelligenz  Internet  Interview  Irreduzible Komplexität  Islam  IT  Jesus  Judentum  Junge Erde  Junk Science  Justiz  Karte  Katholische Kirche  Kein wahrer Schotte  Killerspiele  Kinder  Kindersterblichkeit  Klimawandel  Kognition  Kommunismus  Kopftuch  Koran  Korruption  Kosmetik  Kosmologie  Kreationismus  Krebs  Krieg  Kryptozoologie  Kultur  Kulturpessimismus  Kunst  Laizismus  Leben  Leserreaktionen  Lesetips  Lexikon  Lichtnahrung  Linguistik  Literatur  Lizenz  Logik  Lohngerechtigkeit  Loigik  Luther  Magie  Märchen  Massensterben  Mathematik  Medien  Medizin  Medizinische Mythen  Meinungsfreiheit  Metadaten  Metaphysik  Misinformation  Missverständnisse  MMS  Mondlandung  Mondverschwörung  Monogamie  Moral  Morphische Resonanz  Musik  Mythen  Nahrungsergänzung  Nahtoderfahrung  NASA  Nationalsozialismus  Naturvölker  Neurologie  New Age  Nietsche  NSA  NSCE  Ökologie  Open Access  Opferzahlen  Optimismus  Paläontologie  Pan narrans  Paranormale Fähigkeiten  Parawissenschaft  Partnerschaft  Patente  Pathos  Peer Review  Pendeln  Persönlichkeitstypologie  Petition  Phantasie  Philosophie  Physik  Placebo  Politik  Popkultur  Presuppositional apologetics  Prophetien  Protestanten  Pseudowissenschaft  Psiram  Psychiatrie  Psychologie  Qualität  Quantenmechanik  Rassismus  Ratgeber  Raumplanung  Rechte  Reformation  Religion  Religion, Ideologie  ReligionPlacebo  Religionsfreiheit  religiöse Stigmatisierung  Renaissance  Respekt  Rituale  Rollenbilder  Sammlung  Satanismus  Satire  Scharlatanerie  Schönheit  Schuhe  Schule  Schüssler Salze  Schwangerschaft  Schweiz  Science Fiction  Serie  Sex  Sexismus  Sharia  Sintflut  Skeptizismus  Soziologie  Spam  Spielregeln  Sport  Sprache  Spuk  Städtbau  Stammbaum  Statistik  Sterbehilfe  Steuern  Storchismus  Strategie  Studien  Studien Register  Suchmaschine  Südamerika  Superhelden  TAM  TCM  Technologie  Terrorismus  Tesla  Theologie  Theory of Mind  Tierkommunikation  Tierschutz  Tierversuche  Tod  Todesstrafe  Tools  Trennung Staat und Kirche  Twitter  UberFacts  Übergewicht  UFO  Universitäten  Urbane Legenden  Urheberrecht  USA  Vegetarier  Verfolgung  Vergewaltigung  Verhaltensökonomie  Verschwörungstheorien  Verweise auf Studien  Vorratsdatenspeicherung  Waffen  Wahnvorstellungen  Wahrsagen  Wahrscheinlichkeit  Waldorfschule  Wasser  Wasseraffen-Theorie  Web  Weisheit  Weltraum  Weltrettung  Weltuntergang  Werbung  WHO  Widerlegung  Widersprüche  Willensfreiheit  Wirtschaft  Wissenschaft  Wissenschaftsgeschichte  Wohlstand  Wohltätigkeit  Wolfeffekt  wortwörtlich  Wunder  Wunschdenken  Y-Questions  Zahnmedizin  Zeitung  Zoologie  Zukunft
+ + + + + +
   artikel  bild  biographie  blog  blogartikel  buchauszug  cartoon  facebookgruppe  interview  online-buch  produkt  Radio-Beitrag  rezension  sammlung  spam  studie  ted-video  tool  video  videoblog  webseite  youtube-channel  youtube-video  zeitung  zeitungsartikel
 
offenbar bockmist
buecherempfehlungen
durchaus nützlich
Intelligent Design bemüht sich sehr den Anschein von Wissenschaftlichkeit zu erwecken und distanziert sich entsprechend auch offiziell von religiösen Motiven. Mit diesem 1999 aufgetauchten Dokument vom Discovery Institute wird jedoch ziemlich deutlich die Strategie skizziert, mit der ID durchaus in den Dienst einer religiös weltanschaulichen Idee gesetzt wird. Die Echtheit des Dokuments wurde lange Zeit bestritten, doch 2005 mit der folgenden Erklärung doch noch bestätigt: [Link]
Es mag schon sein, dass manche Kritiker des ID etwas übers Ziel schossen, als sie darin einen geheimen 20 Jährigen Masterplan zu entdecken glaubten, wie es in der Entgegnung heisst. Doch das ist nicht der Punkt. Der ist vielmehr der, dass die ID entgegen ihrer Beteuerung eben doch nicht völlig unabhängig ist von der Religion, wenn die eine Weltsicht durchsetzen will, die in Harmonie mit dem Christentum steht. Für eine rein wissenschaftliche Position fehlt hier die Ergebnisoffenheit, wenn sie von vornherein irgendwelche Konsistenzen anstrebt.
was hälst du von dieser seite?
  0     2     4     2     2  
+ + +
Die penetrante Schwarzweissmalerei von kompetenten Naturwissenschaftlern versus naturwissenschaftlich ungebildeten Evolutionskritikern von Kutschera gehe "einem einigermaßen objektiven Leser" ziemlich gegen den Strich. Es stellt sich hier nur die Frage, was "ein einigermassen objektiver Leser" eigentlich ist, denn in Glaubensfragen, wo ich entweder an die Existenz eines persönlichen Schöpfers glaube oder es nicht tue, gibt es keinen gehbaren Mittelweg. Und mal abgesehen davon, wenn die Kritiker sich nicht im Wissenschaftsbetrieb mit ihren Ansichten zu behaupten wissen, dann spricht das nicht gerade für sie.
Und wenn man sich die Argumente anschaut, mit denen der Autor die Erklärungen Kutscheras lächerlich zu machen versucht, so wird ziemlich schnell klar, dass er ganz sicher nicht zu den einigermassen objektiven Leser gehört.

Bezeichnend ist die Haltung des Autors gegenüber den Befürchtungen Kutscheras, dass das Wirken der religiös motivierten Evolutionskritik fatale Auswirkungen auf die Gesellschaft haben könnte. Er verpasst es zu erkennen, dass es Kutschera nicht darum geht, ob Kritik geübt wird, sondern wo sie geübt wird. Wenn es berechtigte Einwände gegen die Evolution als ganzes oder gegen irgendwelche Details in ihr gibt, dann ist es richtig und wichtig, dass die Kritik formuliert und publiziert wird. Jedoch in den dafür zuständigen Publikationen wie peer-reviewtwn Zeitschriften und nicht etwa in Schulbüchern, wo man nicht die Fachleute anspricht, sondern Kinder und Laien. Und indem er das unterschlägt (ob er sich des Unterschiedes überhaupt bewusst ist, wage ich zubezweifeln), suggeriert er eine Art Verschwörung der Evolutionisten, resp. der ganzen Wissenschaft.

"Dass jemand durch die Ergebnisse methodisch-naturalistischer Forschung zu dieser Schlussfolgerung gelangen muss, darauf scheint der Autor offenbar nicht zu kommen." Dass sich bisher alle methodisch-naturalistischen Bemühung dieser Art als fehlerhaft entpuppt gaben, scheint der Rezensent zu vergessen.
"Dass eine Hypothese ohne jeden empirischen Beweis als angeblich erwiesene Tatsache verteidigt werden muss, scheint mir da viel eher auf ein weltanschauliches Problem hinzudeuten." Dass es auch andere Beweis als empirische gibt, scheint auf eine wissenschafttheoretische Unbedarftheit des Rezensenten hinzuweisen.

Das Sahnehäubchen kommt ganz am Schluss in Form einer jämmerlichen Polemik: Wenn an der Evolutionskritik nichts dran ist, wieso hat sich dann Kutschera die Mühe gemacht, das Buch zu schreiben?
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Wolf-Ekkehard Lönnig hat hier in einer Liste 24 Nobelpreisträgern zusammengetragen, die nach seiner Interpretation von einigen Zitaten "pro Intelligent Design" sind.
Das Problem ist einfach, dass Intelligent Design erst etwa seit den 80ern halbwegs klar definiert ist und die meisten Zitate weit vor dieser Zeit datiert sind.
Und abgesehen davon wird hier stillschweigend vorausgesetz, dass ein Glaube an Gott oder ein Zweifel an aktuellen Erklärungsmodellen der Evolutionstheorie notwendigerweise gleichzusetzen mit "pro ID" ist.
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Eine kurzzeitkreationistische Webseite zu einem Buch, das mit 95 Thesen die Evolutionstheorie zu Fall zu bringen versucht. Die Thesen sind weder neu noch unwiderlegt. Sie wenden sich dabei aber nicht etwa an ein wissenschaftliches Publikum, sondern versuchen mit ihren bemüht wissenschaftlich klingenden Thesen explizit Laien anzusprechen.
Es gibt auch noch eine FB-Gruppe zu diesem Buch, wo die Autoren nicht unbedingt gebauchpinselt werden ;)
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     1  
+ + +
alle erlöse aus buchverkäufen über die skeptischen revisoren
kommen skeptiker.ch zugute
Ein Ableger der "95 Thesen gegen die Evolution" [Link] wo für Facebook-Verhältnisse erstaunlich interessante Diskussionen geführt werden. Da sich hie und da auch IDler dorthin verirren, ist es nicht nur das Bashing auf einen nicht anwesenden Gegener.
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Eine vernichtende Kritik von Stephen C. Meyers Artikel "The origin of biological information and the higher taxonomic categories" [Link] , welcher immer wieder von Kreationisten hervorgekramt wird, weil es einer der wenigen ist, der es in ein peerreviewtes Journal geschafft hat.
Wie es dieser Artikel in ein peerreviewtes Journal geschafft hat, ist auch nicht ohne: [Link]
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Michael Shermer ist ein prominter US-amerikanischer Skeptiker und er hat sich hier (in einer etwas holprigen Übersetzung) ein paar Gedanken über das Wesen des Intelligent Design und die Psychologie von dessen Anhängern gemacht.
Dieser Artikel ist als Kommentar zu einer ID-Konferenz zu verstehen, die er besucht hat, und als Illustration dessen, was er sehr ausführlich im 5. Kapitel seines Buches ´How We Believe´ besprochen hat.
Als Quintessenz könnte man wohl das folgende hervorheben: ID-Argumente sind Gründe zum Glauben, wenn man schon glaubt. Wenn man das nicht tun, taugen auch die ID-Argumente nicht. Und das weil gut ausgebildete Gläubige (insbespmdere Männer) eine starke Neigung haben ihren Glauben mit rationalen Gründen zu rechtfertigen.
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
ID-Vertreter präsentieren gern ihre peer-reviewten Artikel [Link] um ihre wissenschaftliche street-credibility zu unterstreichen. Doch wenn man sich die Sache mal etwas genauer anschaut, wie es in diesem Fall Dave Gamble getan hat, dann fallen sie allesamt durch.
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Die irreduzible Komplexität ist ein beliebtes Argument der Kreationisten und als eingängige Illustration derselben wird gern die Mausefalle verwendet, deren Konstruktion dergestallt ist, dass das Entfernen jedes beliebigen Teils diese unnütz machen würde.
Im Gegensatz zu anderen Artikeln, die auf eine ganze Reihe von Unstimmigkeiten im Konzept der Irreduziblen Komplexität hinweisen, zeigt hier John McDonald eine mögliche Evolution der Mausefalle.

Dieser Artikel ist übrigens ein guter Ausgangspunkt für eine ganze Reihe von Mausefallen-Fachgesimpeln :)
was hälst du von dieser seite?
  0     0     1     0     0  
+ + +
Ein blasphemischer Klassiker ist die Frage, ob Adam und Eva einen Bauchnabel hatten, eine etwas profanere jedoch ebenso subversive Version ist die Frage, warum Männer Nippel haben und deutet deren Vorhandensein eher auf einen Schöpfer oder die Evolution?

Wieso entwickelt der Mann in der Pubertät keine funktionstüchtigen Brüste? Dem Nachwuchs wäre das doch sehr förderlich - bei den Kurznasenflughunden funktioniert es ja auch.
Dass ein Schöpfer nun mal das gleiche Material/Design verwendet, überzeugt nicht wirklich, denn es gibt durchaus Dingens dieser Grössenordnung bei Mann und Frau, wo offensichtlich nicht das gleiche Material/Design verwendet wurde. Von der nicht eingegangene Form der partnerschaftlichen Zusammenarbeit ganz zu schweigen.
Auf der anderen Seite arbeitet die Evolution mit dem bereits vorhandenen und entledigt sich nur dann etwas, wenn es wirklich hinderlich ist. (Dazu gehören also offenbar nicht die Nippel aber durchaus die Mühe der Aufzucht.) Die Evolution hat keine Richtung und auch keinen Plan und daher auf kein optimales Design, sondern nur ein Design, dass die biologischen Notwendigkeiten optimiert.

Des Mannes Nippel sind daher wohl sowas wie ein Dorn im Auge Gottes :)
was hälst du von dieser seite?
  0     1     0     0     0  
+ + +
Kreationisten berufen sich gern auf eine Liste von ca. 900 Wissenschaftlern, die unter den folgenden Text ihre Unterschrift gesetzt haben:
´We are skeptical of claims for the ability of random mutation and natural selection to account for the complexity of life. Careful examination of the evidence for Darwinian theory should be encouraged.´
David H. Bailey hat sich die Unterzeichner mal auf eine äusserst amüsante Weise etwas genauer unter die Lupe genommen.
Fazit ist, dass dieser Liste wohl nicht allzu viel Gewicht beigemessen werden kann, insbesondere nicht von Kreationisten, denn die Erklärung widerspricht weder der Alten Erde noch dass es überhaupt Evolution gibt.
was hälst du von dieser seite?
  1     0     0     0     0  
+ + +
Michael Shermer ist der Chefskeptiker der Vereinigten Staaten und zeigt hier, mit was für Nonsens sie sich rumschlagen müssen.
Und dabei scheitert im Grunde der ganze Nonsens an der einfachen Frage: Was ist die wahrscheinlichere Erklärung?

Ein ganz besonderes Schmankerl sind die letzten Sekungen: Katie Melua
was hälst du von dieser seite?
  1     0     0     0     0  
+ + +
Eine fundierte Zusammenfassung der Geschichte und der gängigen Argumentationskonzepte des Intelligent Design, sowie einer Relativierung.
was hälst du von dieser seite?
  0     0     0     0     0  
+ + +
Die Einwände der Kreationisten gegen die Evolution sind mehr oder weniger immer die gleichen. Hier wurden sie systematisiert, katalogisiert und einer nach dem anderen widerlegt.
Es ist die OnlineVersion des "The Counter-Creationism Handbook" von Mark A. Isaak.
was hälst du von dieser seite?
  1     1     0     0     0  
+ + +
 
disclaimer
----------
nicht nur, dass wir für die verlinkten seiten nicht haften, wir erklären sie - wenn angegeben - für ausgemachten BOCKMIST